ICH

 

Das bin ich!

 

Ich, Steffi – eigentlich Stefanie Kollmann-Obwegeser, aber das ist auf Dauer einfach viel zu lange – bin in Vorarlberg geboren und habe in diesem schönen Bundesland Österreichs meine Kindheit und Jugend genossen (obwohl es zu meiner Zeit noch keine Nightline gab).

Nach meiner Matura – in Deutschland hieße das „Abitur“ – bin ich nach Wien gezogen und habe dort Germanistik, Geschichte und Sprachwissenschaft studiert.

 

Nach sieben Jahren habe ich dann beschlossen, in eine andere Stadt zu ziehen, obwohl die Christkindlmärkte in Wien, die Melange und natürlich der Zoo in Schönbrunn einfach umwerfend waren. Unsere Wahl fiel auf BERLIN.

 

Also, auf und davon – auf nach Bärlin. Dort habe ich fast fünf wunderschöne Jahre meines Lebens verbracht. Ich habe viel gegessen, viel getrunken und gefeiert, viel Eis am Landwehrkanal verschlungen, jede Menge Kilometer im Tiergarten zurückgelegt (und mich tatsächlich jedes Mal verlaufen), unglaublich viele interessante Menschen kennengelernt und unheimlich viel Lebenslust und Freude getankt.

 

Es war eine wunderschöne Zeit – ich habe viel dort erlebt, aber nach ein paar Jahren wollte ich nach „Hause“ zu meiner Familie zurück. Und da bin ich schließlich 2014 mit meinem Mann (der auch aus Vorarlberg kommt, welch‘ Wunder), unserem in Berlin geborenen Sohn, unserem polnischen Kater Ronaldo und unserer spanischen Katze Zizou nach Vorarlberg in meine alte Heimat zurückgezogenen – und jetzt bin ich quasi Retro-Neo-Vorarlbergerin.

 

Außerdem bin ich …

… große Unterstützerin und Kommunikationsbeauftragte vom Wildpark Feldkirch: www.wildpark-feldkirch.at

… begeistertes Mitglied und Vorstandsmitglied der Rheticus-Gesellschaft: www.rheticus.com

 

_MG_3102-Bearbeitet-2
Autorinnenfoto_kollmann-obwegeser